Studien

Bessere Wirtschaftlichkeit durch fallbegleitende DRG-Kodierung

By Dezember 19, 2017 Mai 2nd, 2018 No Comments

Eine Studie vorgestellt in DER CHIRURG unterstreicht die erhöhte Wirtschaftlichkeit durch Einsatz der fallbegleitenden Kodierung. In den getesteten Abteilungen wuchs nach Einführung der fallbegleitenden Kodierung das EBIT-DA pro Fall, im Gegensatz zu den Abteilungen, in denen weiter nur retrospektiv kodiert wurde.

Die Autoren ziehen folgenden Schluss: „Die fallbegleitende Kodierung hilft, die Wirtschaftlichkeit und die Dokumentationsqualität der stationären Behandlung signifikant zu verbessern. Dies erfolgt insbesondere durch eine Optimierung der Verweildauer und des Kostengewichtes in Bezug auf den DRG-Benchmark, d. h. durch eine Erhöhung des Produktivitätsindex. Die steigende Anzahl registrierter Prognosen weist auf eine relevant verbesserte Dokumentationsqualität hin.“

https://www.springermedizin.de/fallbegleitende-drg-kodierung/15265396 (29.11.2017)