Mit MOMO noch dieses Jahr potenzielle Abrechnungsdefizite identifizieren und die 100-prozentige Vergütung Ihrer Aufwände sicherstellen.

Unser Expertenteam meldet sich gerne bei Ihnen.


Die mit Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die PrüfvV erschwert ab nächstem Jahr die Korrektur von Rechnungen – jede Fallabrechnung muss mit der initialen Übermittlung sitzen. Stellen Sie jetzt sicher, dass der bei Ihnen etablierte Workflow keine oder wenigstens kaum Fehler zulässt.

Wir schauen uns Ihre abgerechneten Fälle an. Betrachtet werden die letzten 12 Monate. Im Anschluss stellen wir Ihrem Medizincontrolling unverbindlich eine Liste zur Verfügung, auf der potenziell nicht leistungsgerecht abgerechnete Fälle mit präzisen Hinweisen aufgeführt sind. Die Fehler in der Abrechnung des letzten Jahres sind ein guter Indikator für mögliche finanzielle Verluste im kommenden Jahr. Nur dass diese im Jahr 2022 nicht mehr nachträglich korrigiert werden können. Mit unserer Testversion zeigen wir Ihnen, wie Sie nächstes Jahr jeden Fall vor der Abrechnung mit MOMO prüfen und seine Vollständigkeit sicherstellen können. 

Sie wollen eine neue Software erst testen, wenn der Bedarf für 2022 eindeutig belegt ist? 

Lassen Sie sich im ersten Schritt von der inhaltlichen Präzision MOMOs überzeugen. Werten Sie hierzu einfach die erstellte Liste aus. Entscheiden Sie erst dann, ob Sie die Anwendung der Software selbst erlernen möchten. Mehr als 400 Krankenhäuser deutschlandweit setzen auf MOMO!

Sie benutzen bereits eine Software zur Überprüfung Ihrer Abrechnungen? 

Wir überprüfen für Sie objektiv, nachvollziehbar und unverbindlich, ob diese für 2022 tatsächlich hält, was sie verspricht. 

*Reguläre Kosten für die MOMO Testversion 5.000 € (inkl. retrospektive Analyse von abgerechneten Fällen über 3 Monate); Angebot bis Ende des Jahres 2021: die MOMO Testversion für 2.500 € (inkl. retrospektive Analyse von abgerechneten Fällen über 12 Monate); zzgl. Mehrwertsteuer