Skip to main content

TipluDB

Strukturierte und standardisierte Aufbereitung von Versorgungsdaten.
Für eine direkte interoperable Nutzung.

TipluDB – mehr als eine Datenbank

TipluDB ist eine Interoperabilitätsplattform (IOP), welche die in Ihrem Haus vorliegenden Patienten- und Gesundheitsdaten in eine einheitliche Struktur bringt, sodass sie als FHIR-Ressourcen interoperabel bereitgestellt und so für verschiedene Zwecke nutzbar gemacht werden können. Diese Notwendigkeit rührt daher, dass die in Krankenhäusern vorliegenden Daten häufig nicht einheitlich strukturiert sind – dies macht eine effiziente Datennutzung bislang nahezu unmöglich.

Mit TipluDB schaffen wir eine neue Kategorie von Software, die den Zugang zu Versorgungsdaten demokratisiert. Denn viel zu oft liegen die Daten lediglich in geschlossenen Datensilos vor.

TipluDB vereint die Eigenschaften eines Clinical Data Repository (CDR) mit integrierten umfangreichen Schnittstellen zu KIS und Subsystemen sowie einem umfangreichen Mapping von Rohdaten auf das interoperable, universell einsetzbare FHIR-Datenmodell. So kann eine sofortige Nutzbarkeit Ihrer Daten ermöglicht werden – eine Zuarbeit Ihrer IT-Abteilung oder medizinischen Abteilungen ist nicht nötig.

Mit TipluDB sorgen wir außerdem dafür, dass die Daten der noch liegenden Patient:innen aktuell bleiben. Durch die automatische und umfassende Fallaktualisierung sind nicht nur Analysen auf Basis entlassener Fälle möglich, sondern auch der übersichtliche Zugriff auf eine elektronische Patientenakte.

Darüber hinaus ist die Anbindung intelligenter Systeme wie beispielsweise Clinical Decision Support-Softwares (CDSS) möglich. TipluDB stellt die ideale Datengrundlage für die Anbindung verschiedener, weiterer Drittsysteme dar.

Auch die Pseudonymisierung der Versorgungsdaten ist mit TipluDB unkompliziert möglich – was die Daten ebenfalls für Forschungszwecke einsetzbar macht.

Wie funktioniert TipluDB?

Über umfangreiche eigene (SQL, REST) und standardisierte Schnittstellen (u.a. HL7-v2 und HL7-FHIR) liest TipluDB die Versorgungsdaten aus KIS und Subsystemen aus.

Unsere medizinischen Expert:innen bereiten die Daten semantisch standardisiert und strukturiert auf – so werden Laborwerte sowie Vitalparameter nach LOINC übersetzt, Medikamente nach ATC und Dokumente in eine innovative feingliedrige Dokumentenstruktur gebracht, welche auch eine Übersetzung zur KDL (Klinische Dokumentenklassen-Liste) enthält. Nach diesem Mapping liegen die Informationen der eingelesenen Fälle FHIR-konform vor.

TipluDB speichert die Daten, stellt sie als FHIR-Ressource zur Verfügung und aktualisiert sie fortwährend. Sie können sofort interoperabel weiterverwendet werden – für Anwendungen betreffend entlassener sowie liegender Fälle.

Über eine umfangreiche FHIR-Schnittstelle können die Daten abgefragt, analysiert und bei Bedarf weiterverwendet werden. So können entsprechend aufbereitete Daten z.B. dem Training von ML-Modellen, der Verbesserung von Software, Datenanalysen oder der Nutzung durch Drittanbieter zugute kommen.

Sofort nutzbar

für vielseitige

Anwendungen

USE CASES FÜR DATENANALYSEN

  • Identifikation von Studienpopulationen
  • Gesundheitsmonitoring
  • Mandantenübergreifende Datenanalyse (stark pseudonymisiert) für wissenschaftliche und wirtschaftliche Zwecke
  • Versorgungs-Dashboards
  • Qualitätssicherung
  • Controlling

DATENBEREITSTELLUNG FÜR DRITTANBIETER

  • Patientenportale
  • Machine Learning-Modelle
  • Clinical Decision Support-Software (CDSS)
  • Dokumentationssysteme/ PDMS
  • Prozesssteuerungsanwendungen
  • Arztbriefschreibung
  • u.v.m.

Use Case CDR-Viewer

TipluDB bietet die Basis für Ihre eigenen Projekte. Unser Entwicklungspartner, die Stiftung Krankenhaus Bethanien für die Grafschaft Moers, hat auf Grundlage von TipluDB einen CDR-Viewer entwickelt, um alle relevanten Daten der Patient:innen auf einen Blick geordnet und strukturiert darstellen zu können. Die webbasierte Anwendung soll u. a. im Rahmen der Visite von Mediziner:innen auf dem Tablet genutzt werden und sperrige Visitenwägen, lange Ladezeiten beim Aufruf der Patientendaten aus dem KIS oder auch die aufwendige Suche nach verschiedenen relevanten Dokumenten vermeiden.

Die Vorteile im Überblick

MAPPING & DATENAKTUALISIERUNG
MAPPING & DATENAKTUALISIERUNG

Die Zuordnung Ihrer Daten erfolgt durch unsere med. Expert:innen. Außerdem liegen die Daten liegender Patient:innen stets aktuell vor (Basis für intelligente Softwares wie CDSS).

INTEROPERABILITÄT
INTEROPERABILITÄT

Ihre Versorgungsdaten werden semantisch interoperabel aufbereitet und zur Weiterverarbeitung über eine FHIR-Schnittstelle bereitgestellt.

Besuchen Sie HIER unser Basisprojekt auf Simplifier.net

STANDARDISIERTE EPA
STANDARDISIERTE EPA

Die einheitlich strukturierten Patientendaten werden übersichtlich in unserer Tiplu-EPA dargestellt. Diese beinhaltet ausschließlich für die jeweilig Anwendenden relevante Informationen.

SICHERHEIT & DATENSCHUTZ
SICHERHEIT & DATENSCHUTZ

Die bereitgestellten Daten können via FHIR auch von Drittanbietern sicher genutzt werden, ohne dass sie das Krankenhaus je verlassen.

BENUTZERDEFINIERTE ANALYSEN
BENUTZERDEFINIERTE ANALYSEN

Hochperformante, individuell konfigurierbare Analysen ermöglichen eine dynamische Auswertung Ihrer Daten – für einfache oder auch komplexe Fallanalysen.

PSEUDONYMISIERUNG
PSEUDONYMISIERUNG

Bei Bedarf ist eine medizinisch korrekte, mehrstufige faktische Anonymisierung (starke Pseudonymisierung) jederzeit unkompliziert möglich.

 

Gut zu wissen.

In folgenden Konstellationen ist TipluDB förderfähig gemäß KHZG:

  • Gemäß Fördertatbestand 4 – im Paket mit unserer zukünftigen Clinical Decision Support-Software MAIA
  • Gemäß Fördertatbestand 2, 6 und 9 – beispielsweise als Basis für Ihr Patientenportal

Ausgeprägte FHIR-Expertise:

  • Das Tiplu-FHIR-Profil ist kompatibel zu bekannten Vorgaben (Gematik ISiK, Medizin-Informatik-Initiative, KBV, KDL, IHE bzw. HL7 Deutschland) und erweitert diese deutlich.
  • Unsere FHIR-Experten engagieren sich im INA-Expertenkreis, TC FHIR und der internationalen FHIR-Community
  • HIER geht es zum Basisprojekt auf Simplifier.net.

Jetzt Infomaterial anfordern oder unverbindlich
einen Termin vereinbaren!

Jan Willer

Senior Account Manager DACH
Tel: +49 40 228 6100 47
E-Mail: j.willer@tiplu.de





    Die mit Sternchen markierten Felder sind Pflichtfelder.