TIPLU

ERFOLGREICHE INNOVATION IST KEIN ZUFALL

Die Unternehmensphilosophie der Tiplu GmbH beruft sich auf enge Zusammenarbeit zwischen den Expertisen aus IT, Medizin und Ökonomie. Im Mittelpunkt steht der direkte Dialog: Untereinander genauso wie mit unseren Kunden. Tiplu ist transparent, lösungsorientiert und effizient. Als Ergebnis steht ein innovationsgetriebenes und dynamisches Team von über 100 Personen – an drei Standorten Hamburg, Berlin und Zürich.

5 Jahre Tiplu – vom Hamburger Start Up zum Innovationstreiber im Gesundheitswesen!

2016 gründeten die drei Jungs in Hamburg das Unternehmen Tiplu – oder wie sie es rückblickend nennen: ihre „kleine Software-Butze“. Ihre Idee: intelligente Softwarelösungen zur Unterstützung deutscher Krankenhäuser! Ihrer Software gaben sie kurzerhand den Namen MOMO – benannt nach dem Mädchen aus Michael Endes gleichnamigem Roman, das den Menschen die gestohlene Zeit zurückbringt. Durch den Einsatz von Big Data und Machine Learning sichert Tiplu den wirtschaftlichen Erfolg von Krankenhäusern und setzt inzwischen neben dem Support des Medizincontrollings auch auf Ressourcen- und Prozessoptimierung, um die Einrichtungen des Healthcare-Sektors ganzheitlich zu entlasten und eine hohe Behandlungsqualität zu gewährleisten. So unterstützt das Tech-Unternehmen mit nunmehr über 100 Mitarbeiter*innen bereits den Großteil deutscher Krankenhäuser.

Tiplu ist programmierter Erfolg

Im Interview berichtet Gründungsgesellschafter Dr. med. Lukas Aschenberg über Entwicklung des Unternehmens sowie der Erlössicherungssoftware MOMO. Die Zukunft von Tiplu und MOMO ist Machine Learning.

TIPLU – EINE ERFOLGSGESCHICHTE

  • März 2021 - 100+ Mitarbeiter*innen bei Tiplu
    Im 5. Jahr von Tiplu haben wir erfolgreich die Marke von 100+ Mitarbeiter*innen an den drei Standorten überschritten.
  • September 2020 - Automatisierte Kodierung in MOMO
    Typisch stationäre Behandlungsabläufe können in MOMO automatisiert kodiert werden. Ein weiterer Schritt in Richtung Digitalisierung ist damit gemacht.
  • April 2020 - Tiplu Schweiz AG
    Tiplu gründet Schweizer Tochtergesellschaft - Seit April 2020 bringt die Tiplu Schweiz AG frischen Wind in das Schweizer Gesundheitssystem.
  • September 2019 - Künstliche Intelligenz
    KI und Machine Learning ziehen in MOMO ein: Erkennung der über 1000 häufigsten OPS Codes und Detektion der Hauptdiagnose. Tiplu ist technologischer Marktführer!
  • Mai 2019 - MOMO Master Class
    Das erste Anwenderevent ist komplett ausverkauft und begeistert: „Vielen Dank für die tollen und interessanten Tage in Hamburg. Klasse Organisation und lebendige Vorträge. Ich hoffe Sie wiederholen das.“ (Rückmeldung zur MOMO Master Class)
  • Februar 2019 - Rhön-Klinikum AG
    Die Verbindung der medizinischen Expertise der RHÖN-KLINIKUM AG mit der marktführenden Technologie im Bereich der Erlössicherung von Tiplu ist das Fundament für weitere Innovationen.
  • Januar 2019 - Standort Berlin
    Neuer zusätzlicher Entwicklungsstandort für Künstliche Intelligenz in Berlin
  • Oktober 2018 - Tiplu Headquarter
    Umzug in den Harburger Hafen mit idealer Verkehrsanbindung und großzügigen Räumlichkeiten direkt am Kanal.
  • Juni 2017 - MOMO als Webanwendung
    MOMO wird zur Web-App und ermöglicht fallbegleitendes Kodieren ohne personellen Mehraufwand. „MOMO ist für uns zu einer geschätzten Kollegin geworden, die uns zuverlässig, kompetent und tatkräftig bei unserer täglichen Arbeit unterstützt“ (Städtisches Klinikum Lüneburg)
  • September 2016 - MOMO auf den Markt
    MOMO kommt als client-basierte Software auf den Markt. „Da haben Sie ja die eierlegende Wollmilchsau entwickelt.“ (Leitung Medizincontrolling eines konfessionellen Trägers)
  • April 2016 - Gründung
    Gründung der Tiplu GmbH durch Tim Aschenberg, Dr. med. Lukas Aschenberg und Peter Molitor.
preview

Das Team arbeitet hochmotiviert und gerne zusammen. Die Bewertungen stehen auf KUNUNU.

Du kannst Dir vorstellen, Teil des Teams zu werden? Schau Dir unsere Jobs-Seite an oder bewirb Dich initiativ!

ZU DEN JOBS

UNSERE PARTNER

PARTNERSCHAFT MIT MINDERHEITSBETEILIGUNG

Die RHÖN‐KLINIKUM AG zählt zu den größten Gesundheitsdienstleistern in Deutschland. Der Klinikkonzern bietet exzellente Medizin mit direkter Anbindung zu Universitäten und Forschungseinrichtungen. An den fünf Standorten Zentralklinik Bad Berka, Campus Bad Neustadt, Klinikum Frankfurt (Oder), Universitätsklinikum Gießen und Universitätsklinikum Marburg werden jährlich mehr als 830.000 Patienten behandelt. Rund 16.700 Mitarbeiter sind hier beschäftigt. Mit dem RHÖN-Campus-Konzept setzt das Unternehmen derzeit ein neuartiges und zukunftsweisendes Projekt um, das die sektorenübergreifende medizinische Versorgung in ländlichen Gebieten auf ein neues Exzellenzniveau hebt und sich an den wachsenden Bedürfnissen der Patienten orientiert.
www.rhoen-klinikum-ag.com

Sie haben weitere Fragen?

Kontaktieren Sie uns